Freizeitfußball

Philosophie

Freizeitfußball ist darauf ausgerichtet, die Freude am Spiel und die sozialen Aspekte des Sports zu fördern.

Wer kennt die Situation nicht auch - Du möchtest aktiv Fußball spielen im Verein, jedoch seid Ihr entweder zu wenig Spieler, das Wochenende gehört der Familie und der Spielplan gibt Zeiten vor, die nicht vereinbar sind mit Beruf, Familie und dem Fußball.

Einige der wichtigsten Ziele für uns im Freizeitfußballs sind:

  • die Möglichkeit für Menschen jeden Alters und jeder Fähigkeitsstufe, zusammenzukommen und den Sport zu genießen
  • die Förderung der körperlichen und mentalen Gesundheit durch regelmäßige Bewegung
  • die Schaffung von Gelegenheiten zur Verbesserung der Teamfähigkeiten und zur Stärkung von Freundschaften und sozialen Beziehungen
  • die Möglichkeit, ohne den Druck von Leistungserwartungen und professionellen Anforderungen zu spielen


Es gibt keine bestimmten Regeln oder Vorschriften, die für Freizeitfußball gelten müssen, und es gibt keine Schiedsrichter . Der Schwerpunkt liegt auf der Freude am Spiel und dem Vergnügen, es mit Freunden und Familie zu spielen. Egal ob 11er, 9er oder 7er - Vorab oder vor Ort kann entschieden werden, wie gegeneinander gespielt wird. 

Samstag Abend oder Dienstag Mittag, die Anstoßzeit legt Ihr mit Euren Gegnern fest.

In der Freizeitliga organisiert Ihr Euch selbstständig nutzt die Infrasturkur und Organisation Eurer Vereine sowie des Vebrands und legt mit euren Gegnern fest, WANN, WO und WIE Ihr spielt.

Downloads / Links

Ansprechpartner

Timo Teichert
Vorsitzender Kreisspielausschuss
Staffelleiter Kreisliga
Staffelleiter Alte Herren
Staffelleiter Altsenioren Ü40
Staffelleiter Freizeitfußball