Dem Gegner einen Trikotsatz geliehen

SC Hagen-Bokel für besonders faires Verhalten ausgezeichnet

SC Hagen-Bokel gegen SC Hagen-Bokel hieß am 14.04.2024 eine Partie der 3. Kreisklasse Staffel 1, zumindest wenn man die Trikots der Heim- und Gastmannschaft genauer betrachtete.

Tatsächlich spielte aber statt einer zweiten Mannschaft des SC Hagen-Bokel die SG Brechtorf-Hoitlingen III, aber nunmal nicht mit ihrer gewöhnlichen grün-weißen Spielkleidung, sondern im zweiten Trikostatz der Hagen-Bokeler.

Was war passiert? "Wir als SG Brechtorf-Hoitlingen III sind nach Hagen gefahren und haben vor Ort feststellen müssen, dass unsere Absprache bezüglich der Trikotsmitnahme leider nicht funktioniert hat und wir ohne Trikots vor Ort waren", berichtete der 1. Vorsitzende des TSV Brechtorf, Kay Sladeck. "Für eine Rückfahrt nach Brechtorf war einfach keine Zeit mehr um das Spiel rechtzeitig anpfeifen zu können. Netterweise hat uns Hagen-Bokel einen Trikotsatz zur Verfügung gestellt, um das Spiel stattfinden zu lassen. Wir haben uns auf jeden Fall gefreut, dass unsere lange Anreise nicht umsonst war und wir spielen konnten", so Sladeck, welcher prompt eine FairPlay-Meldung an den NFV Kreis Gifhorn verfasste. "Das kommt sicherlich auch nicht so oft vor, wir haben das Verhalten der Hagen-Bokeler als sportlich faire Geste empfunden".

Und so konnte eine Abordnung des SC Hagen-Bokel nun bei einem Besuch der beiden Vorsitzenden des NFV Kreis Gifhorn, Ralf Thomas und Christian Benecke, eine FairPlay Ehrung samt einer zum Anlass passenden Packung Waschmittel entgegennehmen. "Ganz besonders freut mich, dass mit Sabine Gromeier auch die Person bei der Ehrung anwesend ist, die tatsächlich für die Trikotwäsche der 1. Herren zuständig ist. So kommt unsere Ehrung auch bei den Personen hinter den Kulissen an, welche unseren geliebten Fußballsport mit viel Engagement, Einsatz und Leidenschaft unterstützen", so Thomas.

Für den Hagen-Bokeler Spartenleiter Björn Cohrs stand fest, dass die Trikotleihgabe eine Selbstverständlichkeit war und man seitens des Vereines immer wieder so handeln würde.

Das Spiel damals endete übrigens 7:0 für die originären Hagen-Bokeler Trikotträger, welche sich nun auch in Sachen FairPlay als nochmaliger Gewinner fühlen dürfen.

"Eine Geschichte die nur der Amateurfußball schreiben kann", fassten am Ende alle Beteiligten zusammen.

Das "Beweisfoto": Die Mannschaft der SG Brechtorf-Hoitlingen III im Trikotsatz des SC Hagen-Bokel
Bild (v. l.): 2. Kreisvorsitzender Christian Benecke, Trainer Markus Bauk, Spartenleiter Björn Cohrs, Trainer Steffen Gromeier, Sven und Sabine Gromeier (für die Trikotwäsche zuständig), 1. Kreisvorsitzender Ralf Thomas