01.05.2022

VfL-Kinderfußball-Festival: Über 150 Nachwuchskicker kickten im Sportzentrum Süd

In Kooperation mit dem VfL Wolfsburg fand am Maifeiertag auf der Sportanlage des Sportzentrum Süd das VfL-Kinderfußball-Festival statt. 14 Teams der G-Junioren und 14 Teams der F-Junioren spielten FUNino im 3 gegen 3-System im "Champions-League-Modus". Dabei waren die insgesamt sieben Spielfelder in einer U-Form aufgebaut. Der Sieger einer Partie rückte jeweils ein Spielfeld auf, während es für den Unterlegenen ein Spielfeld weiter abwärts ging.

"Wir wollen den Kinder- und Breitenfußball in unserer Region fördern", erklärt Johannes Plecksnies von der VfL-Fußballschule. Dabei geht es auch darum die neue Spielform FUNino in der Region publik zu machen und den Trainern und Betreuern der Vereine mit unserem Know-how der VfL-Fußballschule zur Seite zu stehen.

Für Stimmung sorgte Moderator Denis Hillmann (VfL Wolfsburg), welcher mit einer Beschallungsanlage den über 150 Kindern, Betreuern und Eltern den ganzen Tag über ordentlich einheizte.

Kreisvorsitzender Ralf Thomas bedankte sich bei Plecksnies und seinem Team: "Der NFV Kreis Gifhorn möchte mit dieser Veranstaltung den Vereinen und Kindern die besondere Spielform FUNino näherbringen. Die Kinder sollen das Spielerlebnis Fußball erleben. Wir möchten alle Kinder zum mitmachen anregen und animieren. Dabei freuen wir uns über die Fachexpertise der VfL-Fußballschule und planen bereits eine Fortsetzung".

Ein herzlicher Dank geht auch an Andreas Hackel (Schulfußballreferent des NFV Kreis Gifhorn) für die Organisation der Veranstaltung.

Im NFV Kreis Gifhorn wird FUNino bereits seit September 2020 erfolgreich gespielt. Mehr Infos: (https://www.nfv-gifhorn.de/aktuelles/detail/funino-gestartet-g-junioren-mit-neuer-spielform/). 

Bild 1-3: Spielszenen FUNino (hier: G-Junioren)

Bild 4: Moderator Denis Hillmann (VfL Wolfsburg)

Bild 5: Übersichtsaufnahme (hier: G-Junioren)

Bild 6: Das Orga-Team (v. h. l.) Andreas Hackel (Schulfußballreferent NFV Kreis Gifhorn), Ralf Thomas (Kreisvorsitzender NFV Kreis Gifhorn), Jonas Garzke (VfL Wolfsburg); (v. v. l.) Johannes Plecksnies (VfL Wolfsburg), Denis Hillmann (VfL Wolfsburg), Lea Hahnelt (VfL Wolfsburg)

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.05.2022