04.11.2022

Kreisehrungstag: 24 Ehrungen ausgesprochen

Gruppenbild der Geehrten

DFB-Ehrenamtspreisträger: Can Özcan

DFB-Fußballheld: Jonas Schaar

Geehrte Schiedsrichter

Nach einem pandemiebedingten "außerordentlichen" Kreisehrungstag im Mai 2022 wurden nun erneut verdiente Sportler*innen durch den NFV Kreis Gifhorn geehrt.

Zu Beginn der Veranstaltung richtete Landrat Tobias Heilmann Gruß- und Dankesworte an die Anwesenden. "Die schwere Pandemiezeit hat die vielen Sportler*innen im Landkreis Gifhorn noch ein Stück mehr zusammenwachsen lassen. Ein Mitgliederschwund, wie in vielen städtischen Vereinen feststellbar, hat der überwiegende Teil der Gifhorner Vereine des Breitensports nicht zu verzeichnen gehabt. Erfreulicherweise ist eher ein gegenteiliger Trend feststellbar. Das zeigt, dass die soziale Gemeinschaft in den Vereinen mehr im Vordergrund steht, als die Leistungen die ein Verein zu verbringen vermag". Heilmann dankte den Anwesenden für ihr soziales Engagement in den Vereinen und sprach seine persönliche Anerkennung für die Arbeit "hinter den Kulissen" aus.

Kreisvorsitzender Ralf Thomas stellte fest, dass in den Medien allermeist die sportlichen Erfolge getreu dem Motto "höher, schneller, weiter" dargestellt werden. Die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen im Hintergrund gerät dabei meist in Vergessenheit. Dabei ist gerade diese nur auf dem zweiten oder dritten Blick sichtbare Arbeit diejenige, die das Gesamtkonstrukt "Amateurfußball" überhaupt erst ermöglicht. Hierzu zählen insbesondere die Platzwarte, aber auch die Kuchenbäckerinnen, welche die Zuschauer zum Sportplatz locken. "Diese Arbeit darf nicht selbstverständlich sein und muss angemessen gewürdigt und wertgeschätzt werden", so Thomas, welcher auch noch einen Appell an die Politik richtete den Sport im Allgemeinen und den Fußballsport im Speziellen zu fördern und zu unterstützen.

DFB-Ehrenamtspreisträger wurde Can Özcan, welcher gleich von drei Vereinen nominiert wurde. Can ist im gesamten Fußballkreis Gifhorn bekannt und nimmt seit Jahrzehnten etliche Ehrenämter wahr. Insbesondere der Jugendfußball im westlichen Kreisgebiet hat mit Can Özcan einen kompetenten Ansprechpartner und Förderer, welcher mit seiner zuverlässigen und pragmatischen Art seine Freizeit nahezu vollständig in die Dienste seiner sportlichen und politischen Ehrenämter stellt. Can darf sich zusammen mit seiner Partnerin auf ein Wohlfühlwochenende im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen freuen. 

DFB-Fußballheld (Aktion junges Ehrenamt) wurde Jonas Schaar vom TSV Meine. Jonas übernahm im Sommer 2017 eine D-Jugend im Verein und entwickelte diese Mannschaft stets weiter. Zur Weiterentwicklung des Teams bediente er sich auch neuer Medien, wie z. B. die Videoanalyse von Spielen oder Online-Trainings während der Hochphase der Covid19-Pandemie. Dadurch ergab sich einzig in dieser Mannschaft des TSV Meine keine Corona-Lethargie und kein Abschmelzen der Spielerzahl. Im Gegenteil: Durch sein Vorbild haben mittlerweile sieben Jungs aus dieser Mannschaft auch die Ausbildung zum Junior-Coach absolviert, die das Jugendtraining des TSV Meine bereichern. Derzeit absolviert Jonas sein freiwilliges soziales Jahr beim Eimsbüttler TV (Hamburger Fußball-Verband). Dort übernahm er die U12 und U15 in einem Trainerteam; in diesem Jahr die U13. Jonas Schaar ist im Besitz des DFB-Juniorcoach Zertifikates und der Trainer C-Lizenz und darf sich als DFB-Fußballheld auf eine Bildungsreise nach Barcelona freuen.

Neben Özcan und Schaar wurden weitere von den Vereinen vorgeschlagene Ehrenamtliche in den Kategorien DFB-Ehrenamtspreis und DFB-Fußballheld für ihr Engagement geehrt. Zudem wurde die silberne Kreisehrennadel für 10 Jahre ehrenamtliches Wirken für den Fußballsport an fünf Sportkamerad*innen verliehen. Im Bereich des Schiedsrichterwesens wurden Ehrungen für 10, 15, 25, 30 und 40 Jahre aktive Tätigkeit und für den Jungschiedsrichter des Jahres ausgesprochen. 

"Wir haben uns dafür entscheiden ausnahmslos alle von den Vereinen vorgeschlagenen Sportkamerad*innen als Dank für ihr Engagement zum Ehrungstag einzuladen, auch wenn ihnen durch ein durchgeführtes Ranking in den Kategorien DFB-Ehrenamtspreis und DFB-Fußballheld letztlich keine offizielle Ehrung zuteilwird", so Kreisvorsitzender Ralf Thomas. "Sie alle leisten unbezahlbares für den Fußballsport in unserem Kreis". Und so verbrachten knapp 50 Personen einen geselligen Abend mit leckeren Essen und Getränken in den Räumlichkeiten der Privatbrauerei Wittingen.

 

Übersicht der Ehrungen:

Silberne Kreisehrennadel für 10 Jahre Ehrenamt für den Fußball

Gianni Milano – Ausschuss für Qualifikation

Dennis Radke – Schiedsrichterausschuss

Marion Sassano – Kreisspielausschuss

Timo Teichert – Kreisspielausschuss

Arne Wrede – Ausschuss für Qualifikation

 

DFB-Ehrenamtspreis

Sieger: Can Özcan - JFV Kickers Hillerse/Leiferde/Volkse/Dalldorf

Cathleen Wapp - SV Eischott

Markus Stein - SG Vollbüttel/Ribbesbüttel

Hans Gerono - TSV Hillerse

Bernd Roleder - TuS Müden/Dieckhorst

 

DFB-Fußballheld:

Sieger: Jonas Schaar - TSV Meine

Gennaro Acuno - MTV Gifhorn

Fabian Weber - JFV Kickers Hillerse/Leiferde/Volkse/Dalldorf

 

Silberne Schiedsrichterehrennadel des Kreises (10 Jahre Schiedsrichter)

Jannick Koch - SV Triangel

Alexander Meyer - VfL Wahrenholz

Stefan Müller - Wesendorfer SC

Laurent Sanny - TSV Vordorf

 

Verdienstnadel des NFV (15 Jahre Schiedsrichter)

Michael Bahr - TSV Grußendorf

Felix Thielemann - VfR Wilsche-Neubokel

 

Silberne Verdienstnadel des NFV (25 Jahre Schiedsrichter)

Kay Wesche - FC Schwülper

Matthias Wolff - MTV Gifhorn

 

Ehrung für 30 Jahre aktiver Schiedsrichter

Lars Matschinko - Wesendorfer SC

 

Goldene Verdienstnadel des NFV (40 Jahre)

Michael Magnus - SV BW Rühen

 

Jungschiedsrichter des Jahres

Finn Herbst - VfR Wilsche-Neubokel

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.11.2022