24.10.2021

eFootball: 10 Mannschaften spielen um den Kreispokal

Archivbild

Kommenden Samstag ist es so weit. Im Rahmen eines Kreis-Qualifier-Turniers spielen 10 Mannschaften aus dem NFV Kreis Gifhorn um den eFootball Kreispokal 2021. Neben sich zu erspielenden Ausrüstungsgutscheinen unseres Partners Teamsport Braunschweig für die Plätze 1 bis 3, qualifizieren sich die beiden Finalteilnehmer (Plätze 1 und 2) automatisch für die "VGH Masters", den eNiedersachsenpokal im kommenden Jahr.

Das Teilnehmerfeld kann sich mehr als sehen lassen. Neben dem Ligaprimus der vergangenen eFootball Kreisliga, dem SV Langwedel, sind auch die Top-Spieler des 1. FC Wedelheine und des VfL Rötgesbüttel in der Privatbrauerei Wittingen mit am Start.

Steven Melzian (eFootball Beauftragter des NFV Kreis Gifhorn) erwartet ein spannendes Turnier. "Ich bin gespannt wie die Spieler des SV Langwedel mit dem 2 gegen 2 Spiel klarkommen und ob sie mit den turniererprobten Spielern aus Wedelheine und Rötgesbüttel mithalten können", so Melzian.

Das Turnier wird in zwei Gruppen mit je 5 Mannschaften ausgetragen. Nach der Vorrunde folgen Entscheidungsspiele im K.-o.-System.

Gruppe A:

VfL Rötgesbüttel
TC Gifhorn
FSV Vorhop-Schönewörde
SV Langwedel 1
HSV Hankensbüttel

Gruppe B:

SV Langwedel 2
TV Emmen
Wesendorfer SC
TuS Seershausen / Ohof
FC Wedelheine

Jeder Mannschaft gehören maximal drei Spieler an, wovon jeweils zwei die Spiele an der Konsole bestreiten. Es kann nach jedem Spiel beliebig innerhalb der Dreierteams rotiert werden. Gespielt wird das Spiel FIFA22 auf der PlayStation 4. Neben den Spielern ist eine Begleitperson je Team zugelassen. Es handelt sich um eine "2G-Veranstaltung". 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 01.12.2021