08.04.2019

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen: 22 neue Trainer C Lizenzen vergeben

Autor / Quelle: Sven Bärensprung

Nach über vier Monaten und insgesamt 120 Lehreinheiten war es am 05.04.2019 vollbracht: Zwei Frauen und zwanzig Männer nahmen während einer kleinen Feierstunde ihre Trainer C-Lizenz-Urkunden (Kinder- und Jugendfußball) vom Kreisvorsitzenden Ralf Thomas und vom Lehrgangsleiter Henning Grußendorf (Vorsitzender des Ausschuss für Qualifikation des NFV Kreis Gifhorn) entgegen.

Bis es endlich so weit war, hieß es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer üben, lernen, trainieren und nochmals lernen. Bereits am 28.11.2018 begann die Neuauflage eines Trainer C-Lizenz Lehrgangs im NFV Kreis Gifhorn mit dem Modul "Basis", welches 30 Lehreinheiten umfasste. Es folgten die Module "Kinder-" und "Jugendfußball" mit jeweils 40 Lehreinheiten, ehe für die Absolventinnen und Absoventen eine praktische und theoretische Prüfung anstand, welche mit 10 Lehreinheiten zu Buche schlug.

Lehrgangsleiter Henning Grußendorf hatte viel Lob für die Neutrainerinnen und Neutrainer übrig: "Sie haben sehr aktiv mitgearbeitet und es den Referenten leicht gemacht". Diese Motivation spiegelte sich auch in den zu absolvierenden Prüfungen wieder. "Alle haben super mitgezogen. Niemand musste in die Nachprüfung", zeigte sich Grußendorf erfreut.

Neu C-Lizenz-Inhaber Jan Morgenstern vom SV Westerbeck sah es ähnlich: "Die Organisation des Lehrgangs war top. Die Referenten haben die Inhalte gut und abwechslungsreich rübergebracht und dabei ein gutes Mittel zwischen Theorie und Praxis gefunden". Für die zukünftigen Aufgaben fühlt sich Morgenstern gut vorbereitet. "Ich habe gelernt, dass Kinder- und Jugendfußball nicht mit dem "Erwachsenenfußball" vergleichbar ist und dass man seine eigenen Erfolgsansprüche hinten anstellen sollte", so Morgenstern.

Aufgrund der hohen Nachfrage hat sich der NFV Kreis Gifhorn dazu entschlossen, bereits im Sommer diesen Jahres erneut einen Trainer C-Lizenz-Lehrgang (Kinder- und Jugendfußball) anzubieten. "Wir planen diesen derzeit grob im Zeitraum von Juni bis September", so Grußendorf. Weitere Informationen werden den Vereinen zeitnah zugehen.

Der NFV Kreis Gifhorn bedankt sich auch im Namen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim VfL Rötgesbüttel für die Möglichkeiten der Nutzung des Sportheimes und der Sportanlagen. Ein weiterer Dank geht an die C-Jugend des MTV Gifhorn und die D-Jugend des VfL Rötgesbüttel, welche als sich als Mannschaften für die Trainings- und Prüfungseinheiten zur Verfügung gestellt haben.

 

Bild: (h. v. l.) Kreisvorsitzender Ralf Thomas, Lehrgangsleiter Henning Grußendorf, Georg Martel (TUS Neudorf-Platendorf), Kevin Linke (HSV Hankensbüttel), Dennis Stöbermann (MTV Isenbüttel), Rebecca Sefeloge (HSV Hankensbüttel), Tobias Eickenroth (SV Ettenbüttel), Jan Morgenstern (TUS Neudorf-Platendorf), Referent Dirk Topf, Referent Gianni Milano, (m. v. l.) Benjamin Wenk, (FC Schwülper), Noah Giesecke (SV Osloss), Florian Schneider (MTV Wasbüttel), Sebastian Seidler (FC Ohretal), Dennis Soleinsky (MTV Gifhorn), (v. v. l.) Martin Pahl (JFV Kickers Hillerse-Leiferde-V.-D.), Hans Jürgen Dremschak (TUS Müden-Dieckhorst), Jan Morgenstern (SV Westerbeck), Sina Tuster (SV GW Calberlah), Marcel Würdig (VFL Vorhop), Michael Jaeger (SV GW Calberlah). Es fehlen: Lars David (MTV Isenbüttel), Leon Gebhardt (SV Westerbeck), Lukas Hackl (SV Dannenbüttel), Lukas Schulze (VfL Rötgesbüttel), Sascha Thomas (VFL Vorhop), Marcus Weinhoff (SV Westerbeck)

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 20.04.2019